Lösungen bei Verdauungsstörungen

Lösungen bei Verdauungsstörungen: Dein Weg zu einem gesunden Hund

Wir alle wünschen uns, dass unser vierbeiniger Freund rundum glücklich und gesund ist. Doch Verdauungsstörungen können unseren geliebten Gefährten manchmal ziemlich zu schaffen machen. Aber keine Sorge – es gibt ganzheitliche Lösungsansätze, die deinem Hund helfen können, sich wieder rundum wohlzufühlen. Wir empfehlen, die folgenden Bereiche zu berücksichtigen, um den optimalen Lösungsweg zu finden:

  • Fütterung
  • Nahrungsergänzungen
  • Pflege, Haltung und medizinische Versorgung

Die richtige Fütterung bei Verdauungsstörungen

Eine gesunde Verdauung ist für das Wohlbefinden deines Hundes von entscheidender Bedeutung. Doch was kannst du tun, um die Darmgesundheit deines Vierbeiners zu fördern und Verdauungsproblemen vorzubeugen? Wir werfen einen Blick auf die richtige Fütterung und wie hochwertige Zutaten, eine gesunde Darmflora, die natürliche Resorptionsfähigkeit von Vitaminen und Spurenelementen sowie der Verzicht auf synthetische Zusatzstoffe dabei helfen können.

Gesunde Fütterung beim Hund

 

Hochverdauliche und qualitätvolle Zutaten zur Darmstabilisierung

Der Schlüssel zu einer gesunden Verdauung liegt in der Wahl der richtigen Zutaten. Die Verwendung von hochverdaulichen und qualitätvollen Futterkomponenten ist unerlässlich, um eine stabile Darmflora zu gewährleisten. Minderwertige Inhaltsstoffe sind oft schwer verdaulich und können belastende Substanzen enthalten, die das Gleichgewicht der Darmbakterien stören. Dies kann zu Verdauungsstörungen führen, die nicht nur sichtbare Symptome wie Durchfall oder Blähungen verursachen, sondern auch das Immunsystem deines Hundes schwächen.

Gesunde Darmflora für ein starkes Immunsystem

Eine intakte Darmfunktion hängt eng mit einer gesunden Mikroflora zusammen. Eine vielfältige Bakterienzusammensetzung ist essentiell, um eine effiziente Verdauung zu gewährleisten und den Körper vor Eindringlingen zu schützen. Einseitig zusammengesetztes Futter kann zu einer einseitigen Darmflora führen, die das Immunsystem schwächt und die Empfindlichkeit gegenüber Fütterungsänderungen und Allergien erhöht. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, ist es wichtig, die Darmflora zu regenerieren und auf eine breitgefächerte Auswahl an Futterkomponenten zu setzen.

Schädigungen der Darmflora durch synthetische Zusatzstoffe vermeiden

Der Einsatz von synthetischen Konservierungsmitteln, Aromastoffen und anderen künstlichen Substanzen kann die Darmschleimhaut schädigen. Die Fähigkeit der Darmschleimhaut, schädliche Substanzen zu neutralisieren, hat zwar ihre Grenzen. Ein dauerhafter Kontakt mit aggressiven Zusatzstoffen kann den Darm jedoch langfristig belasten. Um das empfindliche Gleichgewicht der Darmflora zu bewahren, ist der Verzicht auf synthetische Zusatzstoffe empfehlenswert.

Aufteilung der Gesamtfuttermenge

In der Praxis hat es sich bewährt, die Gesamtfuttermenge auf 3-4 kleine Mahlzeiten pro Tag aufzuteilen. Diese regelmäßigen Abstände zwischen den Mahlzeiten helfen, den Verdauungstrakt zu entlasten und die Aufnahme von Nährstoffen zu verbessern. Dies ist besonders wichtig, wenn dein Hund anfällig für Verdauungsprobleme ist.

Individuelle Anpassung der Futtermenge

Jeder Hund ist einzigartig, und das gilt auch für seine Ernährungsbedürfnisse. Die Futtermenge sollte daher individuell an den Futter- und Gesundheitszustand deines Hundes angepasst werden. Die Angaben in den Mengentabellen auf Futterverpackungen dienen lediglich als grobe Orientierung. Achte darauf, die Futtermenge basierend auf dem Aktivitätslevel, Gewicht und Gesundheitszustand deines Hundes anzupassen.

Erhalt des Gesamtnährstoffverhältnisses

Wenn du deinem Hund Leckerchen, Trockenfleischprodukte oder andere Zugaben gibst, ist es wichtig, das Gesamtnährstoffverhältnis der Tagesration im Auge zu behalten. Insbesondere der Rohproteingehalt sollte im richtigen Verhältnis bleiben. Denke daran, dass alles, was dein Hund zusätzlich frisst, in die Gesamtbilanz einfließen sollte, um eine ausgewogene Ernährung sicherzustellen. Falls du unsicher bist, wie du die Nährstoffbilanz richtig einschätzt, stehen wir dir gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Leckerchen, Trockenfleisch und andere Zugaben

Zusätzliche Leckerchen, Trockenfleischprodukte und andere Zugaben können die Ernährung deines Hundes bereichern, sollten jedoch mit Bedacht eingesetzt werden, insbesondere wenn Verdauungsstörungen vorliegen. Viele Hunde mit empfindlichem Magen-Darm-Trakt reagieren auf solche Ergänzungen mit unangenehmen Symptomen. Achte darauf, dass die verwendeten Zutaten von hoher Qualität sind und keine schädlichen Zusatzstoffe enthalten.

Besondere Vorsicht bei Zahnputzstreifen

Zahnputzstreifen sind bei vielen Hundebesitzern beliebt, um die Zahngesundheit ihrer Vierbeiner zu fördern. Doch bei Hunden mit Verdauungsproblemen können diese Produkte zu empfindlichen Reaktionen führen. Oft enthalten Zahnputzstreifen künstliche Aromen und Zusatzstoffe, die den empfindlichen Magen-Darm-Trakt weiter belasten können. Bei regelmäßiger Anwendung können sie sogar Verdauungsstörungen auslösen. Betrachte solche Produkte daher mit Vorsicht und überlege, ob es alternative Methoden zur Zahnpflege gibt.

Fazit zur Fütterung

  • Die richtige Fütterung bei Verdauungsstörungen von großer Bedeutung ist
  • Hochverdauliche und qualitätvolle Zutaten unterstützen die Darmstabilisierung
  • Eine gesunde Darmflora stärkt das Immunsystem
  • Die natürliche Resorptionsfähigkeit von Nährstoffen fördert die Gesundheit
  • Die Fütterungstechnik und die Wahl der Futtermenge sowie zusätzlicher Zugaben von großer Bedeutung, um die Verdauungsgesundheit deines Hundes zu fördern
  • Individuelle Anpassung, hochwertige Zutaten und das Wohlbefinden deines Vierbeiners sollten stets im Mittelpunkt stehen, um eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu gewährleisten.
  • Fütterung nach infektiösen oder toxisch bedingten Durchfällen

    Wenn dein Hund unter akutem Durchfall leidet, ist eine abgestimmte Fütterung in Zusammenarbeit mit einem Tierarzt von großer Bedeutung. Der Tierarzt wird auch die geeignete Therapie empfehlen und durchführen. In den meisten Fällen wird eine Reis-Huhn-Diät empfohlen, um den Magen-Darm-Trakt zu schonen und die Symptome zu lindern. Genauso gut funktioniert aber auch eine Tapioka-Insekten-Diät :)

    Die Rolle von Nahrungsergänzungen

    Wenn es um die Gesundheit des Magen-Darm-Trakts bei Hunden mit Empfindlichkeiten geht, können sorgfältig ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel eine positive Rolle spielen. Insbesondere natürliche Produkte wie Heidelbeeren, Flohsamenschalen & Löwenzahn & andere Kräuter, können das Gleichgewicht der Mikroflora unterstützen, ohne negative Symptome auszulösen. Dabei ist es wichtig, auf eine ausgewogene Auswahl zu achten.

    Auch ausgewählte Zusatzstoffe wie Prä- & Probiotika können ein Wundermittel bei Verdauungsproblemen darstellen. In Bezug auf diese speziellen "Darmfloraaufbauer" ist jedoch zu beachten, dass nicht alle Hunde diese Präparate gleich gut vertragen. Jeder Hund ist individuell, und manche könnten auf bestimmte Ergänzungen empfindlich reagieren. Es empfiehlt sich daher, die Reaktion deines Hundes genau zu beobachten und gegebenenfalls Rücksprache mit einem Tierarzt zu halten. 

    Nahrungsergänzungs bei Hunden

    Ganzheitliche Pflege – Maßnahmen zur Unterstützung der Verdauung

    Neben der Ernährung spielen auch Pflege, Haltung und medizinische Versorgung eine entscheidende Rolle bei der Förderung der Verdauungsgesundheit deines Hundes. Hier sind einige Empfehlungen:

    • Maßvoller Umgang mit chemischen Medikamenten: Alternative Therapien sind oft weniger belastend für den Magen-Darm-Trakt deines Hundes. Bei der Verwendung von Medikamenten ist es ratsam, Rücksprache mit einem Tierarzt zu halten, um die Auswirkungen auf die Verdauung zu berücksichtigen.

    • Verzicht auf pauschale chemische Wurmkuren: Chemische Wurmkuren können die gesunde Darmflora schädigen. Wurmbefall sollte nur anhand von Kotanalysen nachgewiesen werden, bevor eine Entwurmung in Erwägung gezogen wird. Alternativ können natürliche Präparate erwogen werden.

    • Natürliche Antiparasiten- und Pflegemittel: Chemische Produkte können über die Haut aufgenommen werden und zu Störungen im Stoffwechsel führen. Verwende natürliche Pflegeprodukte, um die Belastung des Verdauungssystems zu minimieren.

    • Vorsicht bei Umweltgiften: Vermeide den Kontakt deines Hundes mit gespritzten oder gegüllten Feldern sowie unbekannten Gewässern. Toxine können Verdauungsstörungen und andere gesundheitliche Probleme verursachen.

    Welche Lösung bei gestörter Darmflora?

    Insgesamt ist es wichtig, eine ganzheitliche Herangehensweise an die Pflege und Ernährung deines Hundes zu verfolgen. Die Kombination von qualitativ hochwertiger Ernährung, gezielter Nahrungsergänzung und ganzheitlicher Pflege kann dazu beitragen, die Verdauungsgesundheit zu fördern und das Wohlbefinden deines geliebten Vierbeiners zu steigern. 

    Bei der Futterwahl ist es wichtig darauf zu achten, dass die Inhaltsstoffe eine gesunde Darmflora aufbauen und dann natürlich auch halten. Unsere violette Sorte ist speziell dafür konzipiert, das Immun- und Verdauungssystem zu stärken.

    Bei unserer violetten Entschlackung verwenden wir wichtige Zutaten für eine gesunden Darmflora und Verdauung wie Kürbiskerne, Heidelbeere und Flohsamenschalen, Kurkuma, Prä- und Probiotika uvm.

    ZUR VIOLETTEN ENTSCHLACKUNG ➝

    Zurück zum Blog

    Das sagen unsere Kunden

    testimonial__PID:db9a4e07-45ae-4a46-9fea-533c0014a69a

    Betty & Barney

    Verifizierter Käufer

    "Meine zwei Labbis sind schon seit 2,5 Jahren vegan/ vegetarisch und es geht ihnen super gut damit! Aber die Dosen von euch waren dann nochmal ein ganz anderes Highlight für die zwei!"

    Alma

    Verifizierter Käufer

    "Trockenfutter in Kombination mit den Terrinen und ihrem Allergie Medikament funktioniert sehr gut. Das Futter wird 1a verwertet. Alma liebt das Futter. Wenn ich es herrichte, tropft ihr ständig Speichel aus dem Maul. "

    Loki

    Verifizierter Käufer

    "Loki verträgt es super gut. Sie liebt euer Futter! Daumen hoch. Wir sind begeistert."

    Taji

    Verifizierter Käufer

    „Einzigartiges Konzept sagt mein Fraule. Mir schmeckts einfach supergut mit Obst & Gemüse, Verdauung ist wieder top und Jucken muss ich mich auch weniger. LW(uff) Taji"