Hundefutter | Gesund | Insekten | Ergänzungsfuttermittel | Alleinfuttermittel

Ergänzungs- und Alleinfuttermittel sowie die FEDIAF Guidline

Was sind Ergänzungsfuttermittel?

Ergänzungsfuttermittel sind Nahrungsergänzungsmittel für Tiere, die dazu beitragen sollen, die Ernährung der Tiere zu ergänzen und gezielte Bedürfnisse zu erfüllen. Sie werden in der Regel in Form von Tabletten, Kapseln, Pulvern oder Flüssigkeiten angeboten und können zu einer regulären Fütterung hinzugefügt werden, um spezifische Nährstoffe oder Wirkstoffe bereitzustellen.

Ergänzungsfuttermittel können verschiedene Funktionen erfüllen. Einige können zum Beispiel den Stoffwechsel unterstützen, die Gelenkgesundheit verbessern, die Verdauung fördern oder das Immunsystem stärken. Andere können dazu beitragen, spezielle Bedürfnisse bestimmter Tierarten zu erfüllen, wie z.B. die Bedürfnisse von Welpen, trächtigen oder stillenden Tieren oder älteren Tieren.

Ergänzungsfuttermittel können aus verschiedenen Zutaten hergestellt werden, wie zum Beispiel Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Aminosäuren, Kräutern, Probiotika oder Präbiotika. Es ist wichtig zu beachten, dass Ergänzungsfuttermittel kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung sind und nicht dazu verwendet werden sollten, eine unausgewogene oder unzureichende Ernährung auszugleichen. Sie sollten vielmehr als Ergänzung zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung eingesetzt werden, um gezielte Bedürfnisse von Tieren zu erfüllen.

In vielen Ländern unterliegen Ergänzungsfuttermittel für Tiere gesetzlichen Regelungen und müssen bestimmte Vorschriften und Anforderungen erfüllen, um auf dem Markt zugelassen zu werden. Es ist ratsam, sich vor der Verwendung von Ergänzungsfuttermitteln von einem Tierarzt oder Ernährungsberater beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Tiere erfüllt werden und keine unerwünschten Wirkungen auftreten.

Was sind Alleinfuttermittel?

Alleinfuttermittel sind spezielle Futtermittel für Tiere, die alle notwendigen Nährstoffe in ausgewogener Menge enthalten, um den Bedarf der Tiere zu decken. Sie sind so formuliert, dass sie alle notwendigen Nährstoffe in der richtigen Menge und Proportion enthalten, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten und Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Im Gegensatz zu Ergänzungsfuttermitteln müssen bei Alleinfuttermitteln keine zusätzlichen Nahrungsergänzungsmittel hinzugefügt werden, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten. Alleinfuttermittel können in verschiedenen Formen angeboten werden, wie z.B. Trockenfutter, Nassfutter, Semi-Feuchtfutter oder Fertigfutter.

Alleinfuttermittel werden speziell für verschiedene Tierarten und Lebensphasen entwickelt, wie z.B. für Welpen, erwachsene Tiere, Senioren, trächtige oder stillende Tiere. Einige Alleinfuttermittel sind auch auf bestimmte Rassen oder spezielle Bedürfnisse von Tieren wie z.B. Allergien oder Verdauungsproblemen abgestimmt.

Die Verwendung von Alleinfuttermitteln kann dazu beitragen, dass Tiere eine ausgewogene und gesunde Ernährung erhalten, ohne dass zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel erforderlich sind. Es ist jedoch wichtig, sorgfältig zu wählen und sicherzustellen, dass das Alleinfuttermittel für die spezifischen Bedürfnisse des Tieres geeignet ist. Tierhalter sollten auch sicherstellen, dass ihre Tiere Zugang zu frischem Wasser haben und ihre Ernährungsgewohnheiten überwacht werden, um sicherzustellen, dass sie gesund und glücklich bleiben.

Notwendigkeit für Ergänzungsfuttermittel

Die Notwendigkeit von Ergänzungsfuttermitteln hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Art des Tieres, dem Alter, der Gesundheit, dem Lebensstil und der Ernährung.

In einigen Fällen kann eine Ernährungsumstellung allein nicht ausreichend sein, um den Bedarf an bestimmten Nährstoffen oder Substanzen zu decken. Zum Beispiel können Tiere mit bestimmten gesundheitlichen Problemen oder Erkrankungen, wie z.B. Nierenerkrankungen oder Gelenkproblemen, von Ergänzungsfuttermitteln profitieren, die speziell für ihre Bedürfnisse entwickelt wurden. Ältere Tiere können auch von Ergänzungsfuttermitteln profitieren, die Gelenke, Knochen und das Gedächtnis unterstützen.

Ergänzungsfuttermittel können auch für Tiere nützlich sein, die bestimmte Diäten einhalten müssen, wie z.B. eine vegetarische oder vegane Ernährung. In diesen Fällen können Ergänzungsfuttermittel dazu beitragen, den Bedarf an bestimmten Nährstoffen wie Proteinen, Vitaminen oder Mineralien zu decken, die normalerweise aus tierischen Produkten stammen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Ergänzungsfuttermittel kein Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Ernährung sind. Tierhalter sollten sicherstellen, dass die Ernährung ihrer Tiere so ausgewogen wie möglich ist und den Bedarf an allen notwendigen Nährstoffen deckt. Bevor Ergänzungsfuttermittel verwendet werden, ist es auch ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass sie für das Tier geeignet sind und keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Was ist die FEDIAF Guideline?

Die FEDIAF-Guideline ist eine Leitlinie, die von der European Pet Food Industry Federation (FEDIAF) erstellt wurde, um die Herstellung von Futtermitteln für Heimtiere in Europa zu regulieren. FEDIAF ist ein Dachverband von nationalen Verbänden der Heimtierfutterindustrie in Europa und repräsentiert etwa 90% der europäischen Heimtierfutterindustrie.

Die FEDIAF-Guideline bietet einen Standard für die Nährstoffzusammensetzung von Futtermitteln für Hunde und Katzen, einschließlich der benötigten Menge an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen. Sie bietet auch spezifische Richtlinien für verschiedene Altersgruppen, Rassen und Lebensstile von Hunden und Katzen.

Die FEDIAF-Guideline ist nicht gesetzlich bindend, wird aber von vielen europäischen Regulierungsbehörden und von der Futtermittelindustrie als verbindlich angesehen. Die Einhaltung der FEDIAF-Guideline wird von vielen Herstellern von Tierfutter als eine Selbstverpflichtung angesehen, um die Qualität ihrer Produkte sicherzustellen und das Vertrauen der Verbraucher in ihre Produkte zu stärken.

Die FEDIAF-Guideline wird regelmäßig überprüft und aktualisiert, um sicherzustellen, dass sie den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht und den Bedürfnissen von Haustieren gerecht wird. Sie ist eine wichtige Quelle für Tierhalter, Tierärzte und Futtermittelhersteller, um sicherzustellen, dass Futtermittel für Heimtiere eine ausgewogene und gesunde Ernährung bieten.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Das sagen unsere Kunden

testimonial__PID:db9a4e07-45ae-4a46-9fea-533c0014a69a

Betty & Barney

Verifizierter Käufer

"Meine zwei Labbis sind schon seit 2,5 Jahren vegan/ vegetarisch und es geht ihnen super gut damit! Aber die Dosen von euch waren dann nochmal ein ganz anderes Highlight für die zwei!"

Alma

Verifizierter Käufer

"Trockenfutter in Kombination mit den Terrinen und ihrem Allergie Medikament funktioniert sehr gut. Das Futter wird 1a verwertet. Alma liebt das Futter. Wenn ich es herrichte, tropft ihr ständig Speichel aus dem Maul. "

Loki

Verifizierter Käufer

"Loki verträgt es super gut. Sie liebt euer Futter! Daumen hoch. Wir sind begeistert."

Taji

Verifizierter Käufer

„Einzigartiges Konzept sagt mein Fraule. Mir schmeckts einfach supergut mit Obst & Gemüse, Verdauung ist wieder top und Jucken muss ich mich auch weniger. LW(uff) Taji"